Suche
  • 040 / 46 77 77 23
  • info@flitzepiepen.de
Suche Menü

Angebote & Konzept

Das Aufnahmeverfahren

Interessierte Eltern werden zur Besichtigung des Hauses eingeladen und lassen sich ggf. auf eine Warteliste eintragen. Bei der Aufnahme werden die Geschwisterkinder vorrangig berücksichtigt. Ebenso versuchen wir, die Kinder aus den beiden Krippengruppen, wenn von den Eltern gewünscht, in unseren Kindergarten zu übernehmen. Aufgrund der großen Nachfrage können wir leider keinen Platz in unserem Kindergarten garantieren.

Tag der offenen Tür

In der Krippe Martinistraße findet jeden letzten Dienstag und in der Krippe Schrammsweg jeden letzten Mittwoch im Monat, ein Tag der offenen Tür in der der Zeit von 16:30 bis 17:30 statt.
Dort haben Eltern die Möglichkeit die Erzieher und die Räumlichkeiten kennenzulernen.

Eingewöhnung

Für die Krippen- sowie die Elementarkinder nehmen wir uns ein bis drei Wochen Zeit für eine behutsame Integration des Kindes in die Gruppe, die sich in Begleitung eines Elternteils vollzieht.

Da diese Situation oftmals mit Ängsten und Unsicherheiten sowohl bei den Kindern, als auch bei den Eltern behaftet ist, suchen wir nach einem Weg, der Familie die Möglichkeit zu geben, behutsam und allmählich in die Gruppe hineinzuwachsen, indem sowohl das Elternteil, als auch das Kind genug Zeit haben, einen vertrauten Kontakt zu den Erzieherinnen und der Kindergruppe aufzubauen. Das Kind und das Elternteil sollen die Freiheit haben, ihre oft ambivalenten Gefühle von Neugier und Trennungsschmerz Raum zu geben. Wir sehen es als eine sehr hohe Leistung an, dass uns die Familie ihr Vertrauen schenkt und wissen um die Verantwortung dessen unsererseits.

Uns ist es wichtig, dass das Kind mit seiner neuen Umgebung vertraut ist, wenn es zum ersten Mal dort alleine bleibt.

Für die Eltern besteht die Eingewöhnungszeit auch darin, einen Einblick in die Abläufe der Gruppe und damit auch der Einrichtung zu gewinnen.

Unser Bildungsverständnis

Das Kind ist Akteur seiner eigenen Entwicklung. Wir bieten dem Kind mit seinem Bedürfnis, sich zu entwickeln und zu entfalten, in der Kita das Umfeld, das es dazu braucht. So kann es seine Entwicklung in der annehmenden und wertschätzenden Umgebung unserer Kitas mitbestimmen und mitgestalten. Wir bieten die Voraussetzungen für gelingende Bildungs- und Lebenserfahrungen.

Die Kinder erhalten in unseren Kindertageseinrichtungen Erziehung, Bildung und Betreuung auf der Grundlage der Hamburger Bildungsempfehlungen. Die pädagogischen Fachkräfte halten Angebote vor und greifen Ideen und Anregungen der Kinder zu allen fünf Bildungsbereichen auf. Die Kinder erhalten Zugang zu allen, für frühkindliche Bildung notwendigen Themen.

Jedes Kind hat von Beginn an seiner Zeit in unserer Kita eine eigene Mappe, ein so genanntes „Portfolio“. Darin wird in regelmäßigen Abständen der Entwicklungsstand des Kindes festgehalten. Dazu gehört auch die Sammlung eigener, selbst geschaffener „Kreationen“ in Form von gemalten Bildern oder aktuellen Fotos. Das Portfolio ist jederzeit für die Kinder und Eltern zugänglich. Es hat eine große Bedeutung für uns alle, da es eine wundervolle Dokumentation der Entwicklung des Kindes und seiner gesamten „Flitzepiepen-Zeit“ ist.

Wir bieten den Kindern viele Möglichkeiten, in denen sie sich im Alltag erproben können, um Handwerkszeug für das Leben und die Schule zu erwerben, am kulturellen Leben teilzuhaben, die Natur kennen zu lernen und sich selbst in der Kreativität zu erkennen und zu erforschen.

Querschnittsthemen wie Eingewöhnung, Partizipation, Reflexion der pädagogischen Arbeit, Beobachtung und Dokumentation der kindlichen Entwicklung sind Grundlagen unserer Arbeit.

Genauere Erläuterungen finden Sie in unserer pädagogischen Konzeption, die wir Ihnen auf Wunsch gerne in unserer Kita zur Verfügung stellen.

Ernährung

Wir bieten eine ausgewogene, gesunde Nahrung an. Das tägliche Frühstück bereiten wir frisch zu und beziehen die Kinder mit ein, damit sie ein Bewusstsein für gesunde Ernährung entwickeln können. Bei unseren gemeinsamen Mahlzeiten probieren die Kinder das Essen, ob es ihnen schmeckt. Wir achten auf eine ruhige, gemütliche und entspannte Atmosphäre. Die Kinder reichen sich gegenseitig das Essen.